Workshop Tierfotografie – Actionaufnahmen Hunde – Stefan Geyer

  • -

DRC Oberbayern

Ablauf Tag 1:
Zum Start erfolgt ein wenig Theorie (Zeit, Blende, ISO usw.). Wir werden bei den einzelnen Kameras eine gute Einstellung finden, damit Actionfotos möglich sind. Danach geht es gleich in die Praxis. Mit Berücksichtigung der Bildgestaltung und Perspektive, werden wir verschiedenen Actionszenen fotografieren. Die Lichtwirkung ist dabei genauso wichtig, wie die Planung der Laufwege. Für die Bildwirkung ist ebenfalls ein passender Hintergrund zu bedenken, dafür werden wir das Gelände genauer betrachten und entsprechend einsetzen. Bei der Tierfotografie ist natürlich viel Geduld und Einfühlungsvermögen wichtig, damit technisch gute und schöne Tierfotos entstehen. Ich verrate ein paar Tricks für die „Führung“ der tierischen Models bei der Tierfotografie und wir gehen auch auf verschiedene Licht- und Aufnahmesituationen ein (schwarzer Hund, heller Hund).

  • Theorie und Kameraeinstellungen (Belichtungszeit, Blende, ISO, Brennweite)
  • Was ist wichtig bei Actionaufnahmen
  • Tipps für den Umgang mit den Tierischen Models
  • Bildgestaltung (Hintergrund, Perspektive, Bildaufbau)
  • Lichtgestaltung und Landschaft wahrnehmen
  • Praxis „Retriever in Action“ (ohne Spielzeug, mit Spielzeug, evtl. spielende Hunde)

Der Tag 1 kann auch unabhängig von Tag 2 gebucht werden und ist gut für Anfänger geeignet. Voraussetzung ist eine Spiegelreflexkamera mit einem Teleobjektiv (ab 70mm Brennweite).

Ablauf Tag 2:
Vormittag: Hier werden wir die gelernten Dinge weiter ausbauen oder auffrischen. Ich versuche, bei jedem Teilnehmer individuell auf das vorhanden Wissen aufzubauen. Wir können auch etwas experimentieren und auch schwierige Actionfotos probieren, evtl. auch Mitzieher. Ebenfalls werden wir versuchen, bei einer Aufnahmeserie mit der Brennweite zu „spielen“. Dieser Tag ist mit Sicherheit gut geeignet für Teilnehmer, die schon mal einen Kurs von mir besucht haben und wieder Auffrischen wollen.

Nachmittag: Im zweiten Teil des Tages werden wir ein paar Fotos von den Teilnehmer anschauen und besprechen. Danach werde ich die Grundkenntnisse in Lightroom vermitteln und ein paar Tipps und Trick verraten. Wir werden die aufgenommen Fotos bearbeiten und so noch mehr aus den Ergebnissen rausholen.

  • Auffrischung der Basis
  • Viele Möglichkeiten zum Fotografieren
  • Vertiefung der praktischen Anwendung
  • Tipps und Tricks auch bei schwierigen Bedingungen
  • Individuelle Beratung
  • Einweisung Lightroom, Basis und Bildbearbeitung, uvm.

Der Tag 2 kann auch unabhängig von Tag 1 gebucht werden und ist gut für Fortgeschrittene geeignet, die z. B. bei mir schon einen Workshop besucht haben, ansonsten ist ein sicherer Umgang mit der eigenen Kamera die Voraussetzung. Gut wäre ein Laptop mit installiertem Lightroom dabei zu haben und natürlich eine Spiegelreflexkamera mit einem Teleobjektiv (ab 70mm Brennweite).

Teilnehmer: interessierte Hundebesitzer

Veranstalter: Bezirksgruppe Oberbayern des Deutschen Retriever Club e. V.

Ort: Raum Brannenburg

 Seminarleiter: Stefan Geyer

 Sonderleitung: Sammy Christ, sammy.christ@drc-oberbayern.de

Anmeldung und Preis: Downlaod